Mittwoch, 25. Januar 2012

Schlangenprint

Ich bin ein Fan von Tierprints, vorausgesetzt sie werden in dezent kleinen Dosen eingesetzt. So kann ich z.B. wirklich gar nicht ohne meine Leoprint-Ballerinas! Ich finde sie wunderbar, um ein schlichtes Outfit aufzupeppen. Dass mein Paar so gut wie auseinander fällt und ich sie bald einmal ersetzen sollte, bringt mich bereits jetzt ein wenig ins Schwitzen, da ich schon recht anspruchsvoll bin, was das Muster des Prints angeht.
Aber gut, um Leo soll es nicht gehen. Denn in letzter Zeit sind mir auch vermehrt Schlangenprints begegnet, vor allem bei Schuhen und Handtaschen. Und wie es der Zufall so will, war ich vor ein paar Tagen bei Primark und entdeckte dort Schlangenprint-Ballerinas. Natürlich gab es dort auch Schuhe mit Schlangenmuster in allen erdenklich anderen Variationen - vor allem High Heels - ihr wisst ja wie es bei Primark so läuft. Ich habe mich aber für die Ballerinaversion für schlappe 6€ entschieden. Klar, der Preis war ein Grund, zum Ausprobieren kann man damit nichts falsch machen; ein anderer aber war, dass mir die High Heels und Pumps bei Primark nicht passen wollen: 38 zu groß, 37 zu klein... Was ist da los?

 
Ich bin mir noch nicht sicher, ob mir Schlangenprint genauso wie Leo ans Herz wachsen kann, aber es ist einen Versuch wert, denn irgendwie finde ich die Ballerinas schon ganz stylisch. Stellt sich mir nun schon wieder die Frage, wann es wohl mal wieder wärmer wird...
War Leo gestern und ist diese Saison Schlange angesagt? Habt ihr schon Schlangenprint zu Hause?

Kommentare:

  1. Ich habe mir erst vor einer Woche Pumps mit Schalngenprint bei Primark gekauft. Ich finde den Schlangenprint ein bisschen edler als Leopardenprint. Vorallem wo das jetzt so extrem mit diesem kuschel-flauschigern Leopardenjacken geworden ist, dass jedes kleine Mädchen (auch meine Nichte) damit rumläuft!;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen